Australien 2014 – Sydney

Last but not least: Sydney – the Queen of all (Australian) cities 🙂 Nachdem mir so oft von dieser Stadt vorgeschwärmt wurde, war ich schon ziemlich neugierig darauf.

Mit dem Flugzeug ging es von Brisbane nach Sydney … damit flogen wir nicht nur in einen neuen Bundesstaat (New South Wales), sondern auch in der Zeitzone eine Stunde vor.

Mein erster (und hoffentlich nicht letzter!) Besuch der Stadt stand im Zeichen der Oper …. nicht, dass ich ein großer Opernfan wäre … wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich noch nie live eine Opernaufführung gesehen, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden, gell? Wie auch immer, in Sydney führte uns gleich der erste Weg vom Hotel zum Sydney Opera House und ich konnte es gar nicht glauben, dass ich die Oper tatsächlich in Echt vor mir hatte. Natürlich durfte auch eine Führung durch das imposante, vom dänischen Architekten Jørn Utzon geplante, Bauwerk sowie der Besuch einer Aufführung nicht fehlen … an der Promenade vom Circular Quay Richtung Opernhaus steht ein kleiner Kiosk, bei welchem ab Mittag (Rest-)Karten für die Abendveranstaltungen gekauft werden können. Unsere Wahl fiel auf „Baila Brazil“, eine fetzige Show, die jetzt aber leider nicht mehr gespielt wird. Auf http://www.sydneyoperahouse.com/ gibt es Infos zum Sydney Opera House sowie zu den aktuellen Veranstaltungen und Führungen.

Natürlich hat Sydney aber noch viel mehr zu bieten … so ließen wir uns am Sydney Fish Market leckere Gerichte schmecken (http://www.sydneyfishmarket.com.au/home), bummelten beim Darling Harbour herum, spazierten durch den Hyde Park und durch den Royal Botanic Garden, entdeckten im The Rocks-Viertel ein bayrisches Beisl, bestaunten die Harbour Bridge

… und genossen den Ausblick vom 309 m hohen Syndey Tower (http://www.sydneytowereye.com.au/) auf das wunderbare Sydney bei Sonnenuntergang.

Zum Abschluss der Australien-Reise gab es auch noch einmal Sonne, Strand und Meer-Gefühl in Manly und eine Extraportion Tierisches im Taronga Zoo (https://taronga.org.au/) – beide Stationen sind in ein paar Minuten vom Circular Quay aus erreichbar und bietet die Fahrt mit der Fähre zudem die tolle Gelegenheit auf einen Blick auf die Skyline von Sydney – Nachmachen dringendst empfohlen ;-).

In Manly gibt es ein paar Wanderrouten – für uns wurde es die kurze Strecke über das Town Centre über den Shelly Beach Richtung North Head und über den Spring Cove zurück zur Fähranlegestellte.

Taronga Zoo ist ein Zuhause für über 4000 Tiere – von den Alligatoren bis hin zu den Wallabies. Angeboten werden Shows, ein schöner Blick auf die Skyline von Sydney sowie Keeper Talks, bei welchem man den Ausführungen der Pfleger lauschen und die Fütterung der Tiere beobachten kann.

Oh Sydney, leider ging mein Besuch bei dir viel zu schnell vorbei, aber irgendwann, irgendwie werde ich dich wieder einmal besuchen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s