Australien 2014 – On the Road: Tag 12: Airlie Beach – Rockhampton

Die längste Selbstfahr-Autostrecke erwartete uns an Roadtag 12 – 538 km sollten es insgesamt werden.

Zwischendurch mussten wir uns aber natürlich auch mal die Füße vertreten – dies taten wir u.a. im Cape Hillsborough National Park. Die Halbinsel vulkanischen Ursprungs ist jedenfalls einen Ausflug wert!

Leider war unsere geplante Wanderroute gesperrt, aber in der Nähe fanden wir eine kleine, sehr empfehlenswerte Route durch einen Mangrovenwald, in welchem man auch einige Schmetterlinge bestaunen kann („Diversity Broadwalk“).

Danach ging es weiter nach Sarina – wieder verpassten wir die letzte Führung in eine Zuckerraffinerie *seufz* …

In der Gegend rund um Mackay entdeckten wir ein paar Macademianuss-Plantagen.

Ansonsten vertrieb ich mir die Zeit mit Autofahren oder – als Beifahrer – mit dem Fotografieren von Hinweistafeln .. da gab es ein paar ganz ungewöhnliche …

Die Strecke zog sich teilweise ziemlich in die Länge, aber am Ende des Tages erreichten wir unser geplantes Etappenziel: Rockhampton, die australische Rinderzuchthauptstadt. Angeblich leben im Umkreis von 250 km mehr als 2,5 Mio. Rinder – dass ich mir am Abend daher ein saftiges Rindersteak schmecken ließ, habt ihr vermutlich schon erraten 😉 Vorher aber gab es noch einen tollen Sonnenuntergang vom Gipfel des Mount Archer (607 m), dem Hausberg von Rockhampton.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s