FlugenteOnTour: Überall blühen Blumen überall … auf Mauritius

In meinem letzten Beitrag gab es eine Extraportion Tierportraits. Heute ist die mauritianische Flora dran. Woran denkt man dabei als Mauritius-Urlauber als Erstes?

Den meisten fällt wohl der Botanische Garten von Pamplemousses ein. Der Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden, wie der Park offiziell heißt, wurde 1770 angelegt und ist damit der älteste Botanische Garten der Südlichen Hemisphäre. Auf dem ca. 37 Hektar großen Gelände wachsen u.a. Gewürze aller Art, Talipot-Palmen und riesige Seerosen.

In der Nähe des Botanischen Gartens steht übrigens die älteste Kirche von Mauritius (Saint François d’Assise) und gleich daneben befindet sich ein uralter Friedhof, der wohl die perfekte Kulisse für einen Horrorfilm wäre – nur falls wer eine Location braucht 😉 Wer Sehnsucht nach Österreich hat, der kann sich direkt vor den Toren der Kirche im Wiener Walzer Cafe (Valse de Vienne Cafe) ein Päuschen gönnen – bitte mir dann berichten, wie Schwarzwälder Kirschtorte & Co geschmeckt haben …

Aber auch sonst blühen auf Mauritius jede Menge Pflanzen. Bei den Aussichts-Hotspots habe ich euch bereits den Flammenbaum gezeigt, hier folgt noch eine Galerie weiterer Pflanzenschätze:

4 Gedanken zu “FlugenteOnTour: Überall blühen Blumen überall … auf Mauritius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s