FlugentenParade: ‚Czech Republike it‘ – 5 Highlights in Tschechien

Wenn ich so durch die Social Media-Foren scrolle, dann tauchen da zahlreiche Reiseberichte auf. Thailand, Bali, Mauritius, Malta, Sardinien, Australien … vielfältig sind die Reiseziele und Erzählungen. Tschechien blitzt nur ganz selten auf.

die goldene stadt PRAG (PRAHA)

Ab und zu erblicke ich einen Bericht über die Hauptstadt Prag, aber ansonsten sind Berichte aus der Tschechischen Republik eher die Ausnahme, oder übersehe ich sie einfach immer nur?! Keine Frage, Prag ist genial und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert – egal, ob an einem bitterkalten Dezember-Wochenende mit Adventmarkt und Schnee oder an einem heißen Tag im September. Wer Prag noch nicht gesehen hat, dem kann ich einen Besuch der tschechischen Hauptstadt nur wärmstens empfehlen.

Weiterlesen

FlugenteInTown: Wo schlafe ich in … Karlsbad?

Bei viel Sightseeing ist zwischendurch mal Füsse hochlagern angesagt. Und wo kann man das in Karlsbad ganz entspannt machen? Zum Beispiel im direkt am Teplá und somit sehr zentral gelegenen Vienna House Dvo?ák Karlovy Vary.

Weiterlesen

FlugenteInTown: Schloss Be?ov und der St. Maurus-Schrein, Tschechien

In der Umgebung von Karlsbad gibt es so Einiges zu erleben. Auf dem Programm stehen könnte beispielsweise ein Besuch des malerischen Barockschlosses von Be?ov nad Teplou (Petschau).

Weiterlesen

FlugenteInTown: Glasbläserkunst in Karlsbad

Man nehme Quarzsand, Soda, Kalk und Pottasche, rühre um und erhitze die Masse auf 1.460 °C. Mit viel Glück erhält man flüssiges Glas und mit viel handwerklichem Geschick, jahrelanger Erfahrung und künstlerischem Talent entstehen damit wunderbare Gläser. Wer noch ein paar Tipps braucht, sollte beim Moser in Karlsbad vorbeischauen. Dort kann man im Rahmen von Führungen den Weg des Klumpen zum feingeschliffenen Glas begleiten und die Kunst der Glasbläser aus nächster Nähe bewundern.

Weiterlesen

FlugenteInTown: Spaziergang durch Karlsbad

Es war einmal ein König, der jagte im 14. Jhdt. liebend gerne durch die Wälder von Böhmen. Eines Tages verfolgte einer seiner Jagdhunde einen Hirsch und fiel in eine heiße Quelle. Der König badete darin seine schmerzenden Beine, verspürte eine Besserung und gründete daraufhin einen Badeort. Der Name des Königs: Karl IV, König von Böhmen und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs. Der Name des Badeorts: Karlovy Vary, zu deutsch Karlsbad. Das ist eine von vielen Geschichten, die es zur Gründung von  Karlsbad gibt. Fix ist, dass Karlovy Vary im Jahr 1370 zur Stadt erhoben wurde und Karl IV. im Jahr 2016 seinen 700. Geburtstag feiert. Da lässt sich Karlsbad nicht lumpen und organisiert ihm zu Ehren einige Veranstaltungen (Programm). Auch Karl IV. selbst ist wieder für ein paar Monate in der Stadt 😉 Wer ihn kennenlernen und ihm zum Geburtstag gratulieren möchte, hat aktuell bei der Mühlbrunn-Kolonnade Gelegenheit dazu. Aber Achtung, niemand weiß, wie lange er da so stehen wird.

Karlsbad Karl IV Sand Statue

Karlsbad Karl IV. Sandstatue

Weiterlesen